Neue Wiener Concert Schrammeln

 

© Stephan Mussil

 

Dieses Ensemble in wechselnden Besetzungen bürgt immer – und das schon seit 16 Jahren am Schrammel.Klang – für höchste Qualität, neue Kompositionen und unbändige Spielfreude in einer erfrischend zeitgemäßen Herangehensweise an die Schrammelmusik. Durch ihre philharmonische Qualität und gleichzeitig erdigen, bluesigen Töne gestalten die Neuen Wiener Concert Schrammeln einen einzigartigen wienerischen Klang.

 

Am 16. Juli ist das Ensemble Teil einer ungewöhnlichen Uraufführung: Karl Ritter präsentiert mit „Zwa wean ans“ ein „Parallelkonzert“ –Neuen Wiener Concert Schrammeln GLEICHZEITIG mit Hans Theessink & Band auf der Bühne des Herrenseetheaters. Die einzelnen Stücke wurden von Karl Ritter in vielen Hörsitzungen aus dem Repertoire der beiden Formationen ausgewählt. Im Zusammenspiel der im Stil so unterschiedlichen Schrammel- und Blues-Nummern entstehen ganz neue Stücke, die eindrucksvolle Hörerlebnisse ermöglichen.

Siehe auch: Karl Ritter, Hans Theessink & Band

 

Peter Uhler (Violine), Peter Havlicek (Kontragitarre), Walther Soyka (Wiener Knöpferlharmonika, 1. Wochenende), Helmut Stippich (Wiener Knöpferlharmonika, 2. Wochenende), Johannes Fleischmann (Violine, 1. Wochenende), Nikolai Tunkowitsch (Violine, 2. Wochenende)

 

1. Wochenende

Sa., So. Schrammel.Pfad

 

2. Wochenende

Sa., So. Schrammel.Pfad

 

Samstag, 16. Juli – 21:30 Uhr (Herrenseetheater)

Zwa wean ans – Parallelkonzert nach einer Idee von Karl RitterNeue Wiener Concert Schrammeln und Hans Theessink & Band

 

 

Das Konzert wird von Ö1 aufgezeichnet