Katharina Strasser und Katharina Hohenberger & Wiener Brut – „Was wäre Wien ohne den Wiener“

 

 

© Stephan Mussil

 

Katharina Straßer ist die Rolle Cissy Kraners auf den Leib geschrieben. Auch die Wiener Brut, mit der Sängerin Katharina Hohenberger widmet sich eingehend der Musik Hugo Wieners. Kathi und Kathi, die zwei singenden Schauspielerinnen, respektive schauspielenden Sängerinnen, wünschen einander Aug in Aug neue Vorder- und K & K Zähne. Im unschuldig abgründigen Schmäh Hugo Wieners und den Liedern der Wiener Brut besingt diese köstliche Doppelconference dú Outrage deren Männer beziehungsweise andere ideale Schönheiten.

Boris Fiala, langjähriger Begleiter Katharina Straßer‘s und die Band rund um Katharina Hohenberger, die Wiener Brut, begleiten die beiden Künstlerinnen musikalisch raffiniert und haben ziemlich viel Spaß dabei.

 

Katharina Strasser (Gesang), Katharina Hohenberger (Gesang, Violine), Boris Fiala (Klavier), Johannes Münzner (Akkordeon, Gesang), Bernhard Osanna (Kontrabass), Jürgen Groiss (Snare Drum)

 

2. Wochenende

Sa., Abendkonzert (Herrenseetheater)